Bestes Cookie Rezept: chewy und lecker

Obwohl es in dem letzen Monat richtig heiß war, hab ich richtig Lust auf Cookies gehabt. Als es dann endlich ein bisschen kühler wurde, hab ich sofort meinen Herd angeworfen. Ich hab ewig lang nach meinem idealen Rezept gesucht und mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher.

 

IMG_2937_Fotor

 

Hier die Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 300 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 325 g Mehl (eventuell auch eine Mischung aus Mehl und Mandeln)
  • ev. Backpulver
  • Schokolade (beliebige Sorte und beliebige Menge)

 

 

 

Zubereitung:

Es ist wirklich ganz einfach. Zuerst muss man die Butter und den Zucker vermischen bis alles schön cremig ist. Das dauert leider einige Zeit, ist aber wirklich wichtig, damit man bei den fertigen Keksen nicht Zuckerkristalle zwischen den Zähnen hat.

IMG_2940_Fotor

Danach kommt das Ei dazu und wenn das gut vermengt ist nach und nach das Mehl. Wenn man (so wie ich) mitten drinnen drauf kommt, dass 25 g Mehl fehlen, kann man ruhig einen kleinen Teil des Mehls mit Nüssen (ich liebe Mandeln) ersetzen. Das verleiht den Cookies auch einen feineren Geschmack. Das Backpulver ist nicht unbedingt nötig aber wenn man will, dass die Kekse gut aufgehen, ist es eine gute Idee.

Jetzt kommt auch schon die Schokolade dazu, die man in kleine Bröckchen schneiden sollte. Am besten verteilt sie sich, in dem man die Schokolade mit den Händen unterrührt.

IMG_2945_Fotor

 

Jetzt kommen wir zu dem Teil, der für mich lange am schwierigsten war: Das Formen der Kekse. Meine waren immer viel zu groß, aber jetzt hab ich raus. Ein halber bis dreiviertel Esslöffel genügt, das dann zu einer Kugel formen und zum Schluss nur mehr flach drücken. So gehen sich auch ca. 10 oder sogar 11 Cookies auf einem Backblech aus. 😀

 

 

Danach nur mehr 10 Minuten lang bei 200° C für 10 Minuten backen und auskühlen lassen. Das ist ganz wichtig, weil sie sonst zu weich sind, um sie vom Backblech auf einen Teller zu geben.

 

IMG_2947_Fotor

die fertigen Cookies #mjam

 

Der letzte Schritt: GENIESSEN 😀 – Ciao, eure Juvigra (:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *